Raimund Fleiter | Musiker & Komponist

Information

Der Artikel wurde geschrieben am 20 Nov 2018, in der Kategorie Kompositionen.

Die Aufnahmen meiner französischen Lieder haben begonnen

In meinem aktuellen Musikprojekt möchte ich alle französischen Lieder, die ich in dem Zeitraum von fast drei Jahrzehnten komponiert, aber bislang noch nicht veröffentlicht habe, aufnehmen und als CD herausbringen.

Die ersten vier Titel sind produziert, und Ihr habt Gelegenheit, Euch schon vorab einige Ausschnitte weiter unten auf dieser Seite anzuhören.

Literarischer Kern des Projekts sind Texte und Gedichte des französischen Autors François David, mit dem mich eine langjährige Zusammenarbeit verbindet. 

www.editions-motus.com

 
Au bout du perchoir (Auszüge)

—————

Rêver sur un bord de miroir
Se prélasser sur un fil de rasoir
Loin sur le bout du perchoir
Léger comme roi mage
Ivre sur un air de jazz

—————

S‘en aller dans un coin d‘errance éperdue
S‘en aller dans les si Blue Notes goulues
S‘en aller au feu d‘une enfance perdue ravivée
S‘en aller au bord d‘un ciel mauve absolu

—————

Am Ende der Vogelstange (Auszüge)

—————

Träumen – an der Kante vom Spiegel
chillen – auf einer Rasierklinge
Ganz am Ende der Vogelstange
Leicht wie die Heiligen Drei Könige
Berauscht durch den Jazz

—————

Abhauen – an einen Ort unsteten kopflosen Lebens
Abhauen – in die so gierigen Blue Notes
Abhauen – an das wieder entfachte Feuer einer verlorenen Kindheit
Abhauen – zum Rand eines reinen malvenfarbigen Himmels

—————

Dieses Poem, das François David schon vor langer Zeit auf eine Musik von mir gedichtet hat, ist nunmehr Inspirationsquelle und Titel für die demnächst erscheinende CD.

Auch wenn dieser humorvolle Text mit seinen abgedrehten Bildern sich einer philosophischen Interpretation eher verweigert, überhöhe ich für mein Projekt das Bild vom Ende der Vogelstange zu einer existenziellen Frage: Sitzen bleiben und vor sich hin träumen oder einfach mal wegfliegen.

Und da ist bei mir zur Zeit erfreulicherweise die zweite Variante Realität.

Die Arbeit an der CD erweist sich als ein befriedigender und Erfolg versprechender Prozess: Meine Partner bei den Aufnahmen sind nämlich nicht nur ausgewiesene Profis auf ihren Gebieten, sondern sie bringen große Wertschätzung und viel Gefühl für meine Arbeit ein.

 
Die Sängerin Claude Brun

Für das tiefe Verständnis der anspruchsvollen, oft mehrdeutigen Texte von François David halte ich muttersprachliche Interpreten für unumgänglich. Deshalb habe ich bei der Auswahl für dieses Projekt auch nicht auf die bewährten Sänger der “Cantate pour Florent“ zurückgegriffen.

Die Rocksängerin Claude Brun habe ich nach langer Suche in Paris entdeckt und sie schon nach der ersten Probe als die ideale Besetzung für meine Chansons angesehen.

 
Der Schlagzeuger Christoph Haberer

Der Dortmunder Schlagzeuger verfügt über eine so große Erfahrung bei Aufnahmen und Soundmischung, dass ich mich glücklich schätze, ihn mit dabei zu haben. 

Christoph interpretiert nicht nur alle meine Stücke am Schlagzeug sondern steht mir auch als Co-Produzent zur Seite.

 
Der Toningenieur und Saxophonist Ralf Kiwit

Zum ersten Mal arbeite ich in dem subtone STUDIO von Ralf Kiwit. Und diese Wahl erweist sich in doppelter Hinsicht als Glücksgriff. Denn neben seiner kompetenten Studioarbeit stellt Ralf mir auch seine hervorragenden Fähigkeiten als Musiker zur Verfügung.

 
Die Geigerin Freya Deiting

Gerade weil ich weiß, dass Freya in sehr vielen Projekten involviert ist, freut es mich um so mehr, ihre musikalische Inspiration wieder nutzen zu dürfen.

Im Verlauf dieser Produktion werden weitere Musiker dazu kommen. Über sie werde ich dann zu gegebener Zeit berichten.

 
HÖRPROBEN

UNE ÉTOILE

AU BOUT DU PERCHOIR

LE TÉLÉPHONE

PAS TOUCHE

Interessierte Veranstalter, Verleger und Labels erhalten die vorliegenden Aufnahmen vollständig als Demo-CD oder Download.

 

Hinterlasse einen Kommentar