Raimund Fleiter | Musiker & Komponist

Information

Der Artikel wurde geschrieben am 05 Okt 2012, in der Kategorie Cantate pour Florent, Konzerte, Pressespiegel.

Grandioses Auftaktkonzert im domicil

Gleich mit ihrem ersten Auftritt haben die sieben Mitglieder von Le Groupe FLO vollends überzeugt. Im sehr gut besuchten domicil erlebten die Zuhörer am 04. 10. 2012 ein Konzert, von dessen Intensität sie fast von der ersten Note an gebannt waren. Befürchtungen, ein französischsprachiges Programm könnte einem Publikum in einem deutschen Jazzclub teilweise unverständlich bleiben, erwiesen sich als unbegründet. Oder wie es eine Zuschauerin in dem sehr schönen Lob formulierte: Auch wenn man einzelne Worte oder Sätze nicht verstanden hat, so war die Musik selbst fähig, alle unterschiedlichen Gefühle zu vermitteln.

Und um starke Gefühle ging es in dem Konzert. Besonders im zweiten Teil mit der Uraufführung der Trauerkantate „Cantate pour Florent“. Gerade dort haben die Sängerin Samirah Al-Amrie und der Sänger Arno Bovensmann es verstanden, so extremen Emotionen wie Euphorie, Wut aber auch Zärtlichkeit Ausdruck zu verleihen. Die Gäste des Konzerts dankten mit lang anhaltendem und begeisterten Applaus.
Bei der anschließenden Premierenfeier ließen es sich viele Besucher nicht nehmen, den Künstlern persönlich für ein schönes Konzerterlebnis zu danken.

Die professionelle ton- und lichttechnische Betreuung von Alice Grümmer sorgte für die klangliche Transparenz dieser außergewöhnlichen Besetzung.

 
Nach dem Konzert ist vor dem Konzert:
Dieser Auftakt nach Maß lässt Le Groupe FLO mit großer Vorfreude nach Nîmes reisen – zur französischen Premiere am 21. 10. 2012
 

 

2 Kommentare

  1. Matthias und Brigitte Orth
    28. Oktober 2012

    Lieber Herr Fleiter,
    wir möchten uns noch einmal ganz herzlich bei Ihnen für dieses wunderbare Konzert bedanken! Besonders die „cantate pour Florent“ hat uns musikalisch und auch von den Texten her tief beeindruckt und sehr berührt. Die einfühlsame musikalische Darbietung aller Interpreten war faszinierend!
    Wir freuen uns schon darauf zu hören, wie die Premiere in Nimes war!

    Herzliche Grüße von Brigitte und Matthias Orth

  2. Lioba Albus
    31. Oktober 2012

    Auch ich war am 4.10. bei der Uraufführung im Domicil dabei … es war ein Abend, der mich von den ersten Takten an völlig hineingezogen hat in die Musik. Ohne wirklich Französisch zu sprechen, hatte ich das Gefühl, alles zu verstehen … die Sprache der Musik war so deutlich, so beeindruckend, dass ich meinen Mangel an Französischkenntnissen völlig vergaß. Am tiefsten und nachhaltigsten berührt hat mich die cantate pour Florent. Ich hatte das Gefühl, diesen wunderbaren Menschen durch die Musik nachträglich kennengelernt zu haben. Dafür bin ich zutiefst dankbar! Ich wünsche dem Projekt noch viele, viele Auftritte und ganz viel Erfolg!
    Herzliche Grüße
    Lioba

Hinterlasse einen Kommentar